Canon EOS450D astromodifiziert

Produktneuheiten und private Angebote für Österreich
Antworten
Alkyone
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Alkyone »

Liebe Astro-Gemeinde,

Zum Verkauf steht eine Canon EOS450Da

Vorerst noch eine kurze Anmerkung:
Dieses Modell ist natürlich nicht mehr das modernste Gerät. Aber für den
Anfang, zum Kennenlernen und Probieren, zum Sammeln von Erfahrungswerten mit
der Bedienung und den Ergebnissen der Bilder ist es eine preiswerte Alternative zu
modernen und teuren Modellen. Ich selbst bin seit kurzem auf eine ASI071 pro,
allerdings gebraucht, umgestiegen. Aber ohne meine Erfahrung von früher hätte
ich am Anfang sicher ziemlich viel falsch gemacht.
Für große Objekte habe ich immer noch meine Canon 5 MK2 astromodifiziert!

Zuerst möchte ich das astromodifizierten Modell und seine Eigenschaften erklären:
Das Bajonett für Objektive ist das moderne, derzeit übliche Modell EF.
Die Kamera verfügt über Live-View - d.h., man sieht das Objekt direkt auf dem hinteren
Bildschirm oder im Sucher, wie normal, bzw. am PC/Laptop, weil die EOS kann über
USB (2.0) mit einem PC / Laptop verbunden werden. Dort kann man dann sämtliche
Einstellungen vornehmen, von ASA, Belichtung, Blende bei Original-Canon Objektiven,
Bildgröße, Qualität bis zum Speicherort (Karte und/oder PC) und vieles mehr. Das ist
ganz toll, weil man die Kamera, auch beim Auslösen, nicht berühren musst. Die Software
gebe ich auf einem USB-Stick natürlich dazu. Zuerst wird die alte SW geladen, und dann
mit dem modernen Utility überschrieben. Das läuft dann auch auf WIN10 (wie bei mir).

Nun das Angebot:

Canon EOS450Da mit nur 2816 Auslösungen, geht bis ASA 1600, astromodifiziert von Baader,
ein Original Canon Akku und ein Pottix Akku, mit dem passenden Akku-Ladegerät sowie dem
Stromkabel. Dazu gibt es einen Pottix Batterie-Griff. Der hat den Vorteil, dass man entweder
2 EOS-Akkus oder mit dem 2. Einsatz 6 normale Batterien (AA) verwenden kann. Damit ist
man auch bei einem langen Einsatz bzw. ohne Strom zum Laden nicht ohne Saft. Weiters ist
noch eine Stromversorgung für 230V mit einem Dummy-Akku dabei. Damit kann man die
Kamera ohne Akkus betreiben. So etwas gibt es heute nicht mehr für ältere Geräte.
Es gibt ein gedrucktes Manual und auch die originale Verpackung.
Der Preis für das Set ist € 195.- incl. Versand.

ACHTUNG WICHTIGER HINWEIS!!
Wegen der neuen Gesetzesbestimmungen erfolgt der Verkauf unter Ausschluss jeglicher
Gewährleistung, Garantie und Rücknahme. Da es sich um einen Privatverkauf handelt,
kann ich keine Garantie nach neuem EU-Recht übernehmen. Der Käufer erklärt sich damit
einverstanden und erkennt dies mit seinem Kauf an! Laut dem neuen EU-Recht muss dieser
Zusatz unter jeden Online-Verkauf stehen, ansonsten haftet der Verkäufer auch als
Privatperson ein ganzes Jahr für die verkaufte Ware!

Liebe Grüße aus Wien
Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Fred Nentwich
Beiträge: 15
Registriert: 03.06.2020, 15:45

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Fred Nentwich »

Hallo Erich,

ich habe Interesse an Ihrer EOS-450-Da. Bei vielen astromodifizierten Kameras wurde lediglich das IR-Filter entfernt. Wenn ich richtig verstehe, ist das bei Ihnen nicht der Fall. Da ist ein UV/IR-Filter von Baader eingebaut, oder?

Ich steige gerade in die Astronomie mit einem NexStar-8"-SE ein. Der Tubus hat am Ausgang ein Gewinde von etwa 2" oder etwa 50mm; ob Zoll oder mm kann ich nicht sagen. Wissen Sie, welchen Adapter ich benötige, wenn ich Ihre Kamera an den Tubus anschließe? Ich rate mal:
1) Celestron 93419 T-Ring-Adapter für Canon EOS Digitalkameras??
2) Celestron 93633-A T-Adapter für C5, 6, 8, 9.25, 11, 14 ??

Da die Astrophotographie als sehr anspruchsvoll gilt, habe ich mich bisher von ihr fern gehalten. Wie ist das Prozedere mit der EOS, wenn ich Nebulae photographieren möchte? Kann ich als Anfänger einfach mit der Kamera (und dem Leitfernrohr) alleine eine Langzeitbelichtung machen?

PS: Wenn ich mich nicht täusche, wohnen Sie in Wien. Dort arbeite ich nämlich in der Nähe des Hauptbahnhofs. Alternativ zum Postweg ist auch eine direkte Übergabe möglich.

Mit freundlichen Grüßen, Fred
Zuletzt geändert von Fred Nentwich am 24.05.2021, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Clear Skies,
Fred

~ Schmidt Cassegrain f:2032mm D:203mm
~ Polhöhenwiege
~ 2" Zenitspiegel
~ Okulare f:7mm, 1,25" AFOV:60° (290x) bis f:40mm, 2", AFOV:68° (51x)
Alkyone
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Alkyone »

Hallo Fred,

danke für Ihr Interesse. Nun zu Ihren Fragen:

Der Umbau von Baader wurde so gemacht, dass die normale Schärfeeinstellung erhalten blieb. Welche Filter genau jetzt verbaut bzw. umgebaut wurden, kann ich heute nicht mehr sagen.
Das Gewinde am Tubus sollte ein M48 sein, da gibt es im Handel (z.B. Teleskop-Austria) günstige Adapter. (Aussendurchmesser 48mm).
Astrofotos gehen im Prinzip genauso wie "normale" Fotografie. Wenn die Kamera mit dem Adapter am Teleskop hängt, ist als Einstellung, je nach
Modell, B oder M zu wählen. Dann geht beim ersten Klick der Verschluss auf und beim zweiten Klick wieder zu. Wie ich geschrieben habe, geht das
eben auch über PC / Laptop. Da geht auch die Scharfstellung über Liveview problemlos. Das Problem bei dem Ganzen ist ja die Nachführung, die
vom Aufnahmegerät unabhängig ist. Aber das ist eine andere Baustelle.
Da Sie in Wien arbeiten, wäre ein Treffen kein Problem.
Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung (wieder ab Morgen).

Liebe Grüße und klaren Himmel
Erich.
P.s.: Wir Amateure sind eigentlich alle per Du, wenn das kein Problem ist?
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Fred Nentwich
Beiträge: 15
Registriert: 03.06.2020, 15:45

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Fred Nentwich »

Hallo Erich,

Ich bin zuversichtlich, dass Teleskop Austria den richtigen Adapter von 2" auf Canon-EF-S-Bajonett finden wird.
Allerdings würde ich mich gerne davon überzeugen, dass Kamera und Software funktionieren.
Kannst Du Dir vorstellen, dass wir uns nach der Arbeit treffen, die Software auf meinen Rechner installieren
und dann einen kurzen Test machen?

Email: Fred.Nentwich (ääht) A1.net

mit freundlichen Grüßen,
Fred
Clear Skies,
Fred

~ Schmidt Cassegrain f:2032mm D:203mm
~ Polhöhenwiege
~ 2" Zenitspiegel
~ Okulare f:7mm, 1,25" AFOV:60° (290x) bis f:40mm, 2", AFOV:68° (51x)
Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 512
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von ilkr »

Alkyone hat geschrieben: 24.05.2021, 18:51 Hallo Fred,

Der Umbau von Baader wurde so gemacht, dass die normale Schärfeeinstellung erhalten blieb. Welche Filter genau jetzt verbaut bzw. umgebaut wurden, kann ich heute nicht mehr sagen.
Kurzer Hinweis aus meiner Erfahrung:
Ich habe mir bisher eine EOS 350D und eine EOS 700D umbauen lassen.

Der 350er Umbau erfolgte bei Baader. Dort wurde das (in diesem Modell einzige) IR-Sperrfilter durch eines mit höherer spektraler Weite ersetzt.
Ich würde davon ausgehen, dass das auch bei der 450er passiert ist. Darunter sitzt nämlich der nackte Chip, da wäre es nicht schlau, einfach nur den Filter auszubauen.

Die neueren Modelle erfordern aber keinen Austausch mehr, da sie 2 Filter haben, von denen der vordere ganz einfach ersatzlos entfernt werden kann.
Das hat bei der 700er problemlos funktioniert, habe ich bei Teleskop Austria machen lassen.

Nur als Erklärung, warum manche austauschen und manche nur ausbauen, das liegt am Design der Kamera.

Liebe Grüße
Reinhard
Fred Nentwich
Beiträge: 15
Registriert: 03.06.2020, 15:45

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Fred Nentwich »

Hallo Reinhard,

Danke für die aufklärenden Worte. Ich hatte mich schon vorher über diesen Unterschied gewundert. Demzufolge müßten jene, wo "lediglich" das IR-Filter entfernt wurde, bei Tageslichtaufnahmen rotstichig sein.

Da ist noch ein Punkt: Mit dem Adapter sind dannn Kamara und Tubus starr miteinander verbunden. Die Schärfe stelle ich ein, indem ich mit einem Drehknopf am Tubus den Primärspiegel verschiebe. Was ist da mit "der originalen Schärfeeinstellung" der Kamera gemeint?
LG, Fred
Clear Skies,
Fred

~ Schmidt Cassegrain f:2032mm D:203mm
~ Polhöhenwiege
~ 2" Zenitspiegel
~ Okulare f:7mm, 1,25" AFOV:60° (290x) bis f:40mm, 2", AFOV:68° (51x)
Alkyone
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Alkyone »

Hallo Fred, Hallo Reinhard:

Reinhard: Danke für Deine Erklärung zum Umbau.
Fred: Mit "original Schärfeeinstellung" ist gemeint, dass die Kamera auch mit einem normalen Objektiv auf Unendlich am Stern scharf ist.
Wenn nur ein Filter ausgebaut ist, dann verschiebt sich natürlich der Scharfpunkt durch das Fehlen der Glasstärke des fehlenden Filters.
Bzgl. Test kann ich Dir garantieren, dass alles funktioniert, so wie bei mir (früher WIN7, jetzt WIN10). Sollte das nicht der Fall sein, kann
ich gerne helfen - im Notfall nehme ich auch die Kamera zurück. Jetzt in Covid-Zeiten bin sehr vorsichtig, ein Treffen im Freien mit Maske
ist natürlich kein Problem.
LG und CS (heißt liebe Grüße und clear sky)
Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 178
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von DeeJayD »

Hallo zusammen,

Ich habe meine unmodifizierte 450D (Die ich übrigens auch von Erich gekauft habe 8) ) selbst umgebaut.

Die 450D hat auch einen zwei geteilten Filter, der erste ist der mit dem Rüttelmechanismus der ins Tiefe Infrarot rein sperrt und der bleibt drinnen, somit funktioniert der Kameraeigene Reinigungs-Mechanismus weiter.
Der 2. Filter darunter der nur knapp bis über die H-Alpha/SII Wellenlänge Sperrt wird entfernt.
Danach muss nur die Dicke des ausgebauten Filters ausgemessen werden und der Fokuspunkt dementsprechend nachjustiert werden.

Hört sich leichter an als es ist :lol:

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
Fred Nentwich
Beiträge: 15
Registriert: 03.06.2020, 15:45

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Fred Nentwich »

Hallo Erich,
Ich würde gerne Deine Canon EOS450Da, so wie Du sie im ersten Beitrag (21.05.2021, 18:27) beschrieben hast, um 195.- kaufen. Schickst Du sie mir? Ich schlage vor, wir tauschen per Email (Fred.Nentwich@A1.net) Deine Kontonummer gegen Meine Anschrift. Daraufhin würde ich überweisen.
Clear Skies, Fred
Clear Skies,
Fred

~ Schmidt Cassegrain f:2032mm D:203mm
~ Polhöhenwiege
~ 2" Zenitspiegel
~ Okulare f:7mm, 1,25" AFOV:60° (290x) bis f:40mm, 2", AFOV:68° (51x)
Fred Nentwich
Beiträge: 15
Registriert: 03.06.2020, 15:45

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von Fred Nentwich »

An Dani und Reinhard:
Vielen Dank für die Erklärungen. Zum einen waren sie interessant, und zum anderen konnte ich mir ein Bild von der Technik machen. Wie es aussieht, werde ich ein Leitfernrohr mit Fadenkreuz benötigen. Die Frage ist: welche Vergrößerung sollte dieses haben?
CS, Fred
Clear Skies,
Fred

~ Schmidt Cassegrain f:2032mm D:203mm
~ Polhöhenwiege
~ 2" Zenitspiegel
~ Okulare f:7mm, 1,25" AFOV:60° (290x) bis f:40mm, 2", AFOV:68° (51x)
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 178
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Canon EOS450D astromodifiziert

Beitrag von DeeJayD »

Fred Nentwich hat geschrieben: 27.05.2021, 20:13 An Dani und Reinhard:
Vielen Dank für die Erklärungen. Zum einen waren sie interessant, und zum anderen konnte ich mir ein Bild von der Technik machen. Wie es aussieht, werde ich ein Leitfernrohr mit Fadenkreuz benötigen. Die Frage ist: welche Vergrößerung sollte dieses haben?
CS, Fred
Hallo Fred,

Die Thematik insgesamt ist sehr umfangreich von daher sollest evtl. einen neues Thema dafür aufmachen im "Fragen zur Astrofotografie" Forum.
Das gehört eigentlich nicht in einen Verkauf´s Thread 😉.

Am besten genau erläutern was du schon alles an Equipment hast und was genau du vorhast. Das macht es leichter für uns dich da zu beraten.
Bei meinem Derzeitigen Kenntnisstand deines Equipments hätte ich glaube ich erst mal mehr Fragen an dich als Antworten Parat 8)

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
Alkyone
Austronom
Beiträge: 162
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Canon EOS450D astromodifiziert verkauft

Beitrag von Alkyone »

Hallo liebe Astrokollegen,

danke für Eure zusätzlichen Anmerkungen und Erklärungen.
Fred hat sich entschlossen, die Kamera zu kaufen, nicht zuletzt wegen Eurer regen Anteilnahme.

LG und CS
Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Antworten