first light oder "mach ich eh alles richtig?"

Was Du schon immer wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest...
Antworten
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

first light oder "mach ich eh alles richtig?"

Beitrag von fateish »

guten morgen,

da es evt die nächsten tage CS geben KÖNNTE bzw. zumindest soviel, dass ich mich mal ans lernen machen kann, bitte ich um kurzen check meiner geplanten vorgehensweise (bin komplett neu was guiding etc angeht):

- justieren des polsucher = bereits erledigt
- alles verkabeln und für genügend spiel sorgen
- einnorden der montierung
- teleskop scharf stellen
- 2-star-alignment des teleskops (polaris und .....? was bietet sich an? ich hätte schedir in cas oder mirach in and genommen)
- objekt auswählen und anfahren
- definieren eines guiding-sterns in PHD2
- aufnahmen&guiding starten

fragen:

- wie kann ich vorab mit PHD2 einen meridian flip simulieren bzw. macht PHD2 das automatisch oder muss ich das einstellen?
- wo bringe ich am besten die heizmanschette an?
- wie oft sollte das guiding kontrolliert werden?

ich bedanke mich schon mal!

lg christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: first light oder "mach ich eh alles richtig?"

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Christoph,
- 2-star-alignment des teleskops (polaris und .....? was bietet sich an? ich hätte schedir in cas oder mirach in and genommen)
Du musst nicht unbedingt Polaris mit reinnehmen du kannst eigentlich genug Sterne in der Liste der Handbox auswählen z.b. Vega + Capella oder andere. Meine Handbox zeigt mir dafür nur die ziele an die ich auch in dem Moment anfahren kann.
- wie kann ich vorab mit PHD2 einen meridian flip simulieren bzw. macht PHD2 das automatisch oder muss ich das einstellen?
PHD2 macht keinen Meridian Flip der guidet so lange weiter bis die Montierung entweder selbst stoppt oder irgendwo ankommt und nicht weiter kann. Bei mir übernimmt den Meridian Flip die Aufnahmesoftware (in meinem Fall "Kstars/Ekos" ).
- wo bringe ich am besten die heizmanschette an?
Welche Art von Teleskop hast du? Bei einem Refraktor bzw. Apo muss die Heizmanschette in etwa dort hin wo die erste Linse ist so wie auf dem Bild.
Bei einem MAK oder Schmidt-Cassegrain auch ganz vorne.
Bei einem Newton muss die am besten an den Fangspiegel dran. Am Hauptspiegel brauchst beim Newton keine der ist mir noch nie zu getaut.
Hier ein Bild meines Guidescopes mit Heizmanschette

Bild
- wie oft sollte das guiding kontrolliert werden?
Ich kontrolliere das Guiding eher unregelmäßig da ich meist die halbe Nacht im Auto neben dem Teleskop am schlafen bin :D
Kommt aber auch drauf an wie gut deine Montierung sich Guiden lässt. Bei meiner alten EQ5 konnte ich in DEC z.b. nur in eine Richtung Guiden wegen massivem Backlash aber mit meiner jetzigen kann ich in beide Richtungen problemlos Guiden.


Ich kann dir nur empfehlen dich mal mit dem Thema "Plate Solving" zu beschäftigen das erspart dir z.b. das 2 oder 3 Stern Alignment und du kannst dein Ziel sehr viel besser eigentlich schon nahezu perfekt anfahren und positionieren.

Lg
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: first light oder "mach ich eh alles richtig?"

Beitrag von fateish »

hi,

danke für die rückmeldung.

ich habe einen esprit ed80, dh die manschette gebe ich vorne bei der taukappe auf ca. höhe des ersten glases :)

w/ meridianflip: ok, ich dachte, ich lass die fotos direkt auf die karte speichern mit ext timer... dh da muss ich mich nochmals schlau machen. plate solving geht auch mit PHD2 oder anders besser?

CS, christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: first light oder "mach ich eh alles richtig?"

Beitrag von DeeJayD »

Für dein Guidescope solltest auch eine Heizmanschette haben das sollte auch nicht zu Tauen. Am besten einen Dimmer für die Heizmanschetten nutzen weil wenn die dauernd auf voll power rennen hast sonst unter umständen temperaturbedingte Luft Verwirbelungen über den Linsen die sich negativ auf die Abbildungsqualität/Guiding auswirken.

PHD2 ist nur fürs Guiding gedacht es hat ein paar nette recht gute Polausrichtungs-Routinen aber im großen und ganzen nur zum Guiden.

Plate Solving kannst mit der Aufnahmesoftware APT machen https://www.astrophotography.app/
APT kann gratis geladen und genutzt werden mit leicht eingeschränktem funktionsumfang ansonsten einmalig um die 18€ und dann jedes weitere Jahr 6€ allerdings weiß ich nicht ob Plate Solving in der Gratisversion funktioniert.

Oder mit N.I.N.A. https://nighttime-imaging.eu/ das ist meines Wissen nach komplett Gratis aber damit hab ich mich nie weiters beschäftigt weil ich mit der Benutzeroberfläche von Nina nicht warm werde :D

Sowohl APT als auch N.I.N.A arbeiten hervorragend mit PHD2 zusammen

Es geht wie gesagt auch mit Kstars/Ekos aber das basiert steuerungsseitig auf Linux.

Es gibt sicher noch andere Programme die das auch können aber ich kenne nur die 3.

Plate Solve ist kein muss aber es erleichtert die Sache erheblich.

Sowohl APT als auch N.I.N.A beherrschen auch den Automatischen Meridian Flip.

Ich weiß nicht wie Fokusstabil der Esprit 80 bei Temperaturschwankungen ist aber wenn du volle Automatisierung möchtest brauchst wahrscheinlich noch einen Motorfokus.

Lg
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: first light oder "mach ich eh alles richtig?"

Beitrag von fateish »

danke nochmal.

N.I.N.A. hab ich schon von einigen gehört, APT auch. für den anfang werd ich mal dabei stehen bleiben und zusehen :)

meine heizmanschette hat 3 stufen, dh ich werde mir die nochmals fürs guidescope holen und minimalstufe einschalten.

na gut, wish me luck - heute abend wirds scheinbar was mit CS :)

lg christoph
Antworten