schmalband clip-in filter für canon APS-C

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von fateish »

hi forum,

aktuell besitze ich einen 12nm h-alpha filter von astronomik für meine astromodifizierte canon 50D, konnte auch schon ein wenig damit herumexperimentieren und bin im großen und ganzen ganz zufrieden.

nun überlege ich mir zusätzlich einen 12nm OIII zuzulegen - oder alternativ gleich einen dual-narrowband-filter.

daher meine fragen:

- ist der l-enhance von optolong ein solcher dual-narrowband filter? https://www.teleskop-express.de/shop/pr ... APS-C.html
- abgesehen von der potentiellen zeitersparnis: sind die ergebnisse mit 2 separten filtern mit einem dual-narrowband vergleichbar bzw. was ist die bessere lösung?

danke schon mal & lg
christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Christoph,

Der L-Enhance ist streng genommen ein Tri-Band Filter da er H-Alpha, OIII und H-Beta durchlässt. Wenn ich mich recht erinnere H-Alpha 12nm und OIII + H-Beta zusammen mit 24nm.

Bei Farbkameras wird das H-Alpha Licht von den Roten Pixeln registriert und das OIII Licht (Beim L-Enhance auch das H-Beta Licht) von den Grünen und Blauen Pixeln.
Diese beiden Kanäle kann man mit APP, PI oder Siril trennen (DSS hat meines Wissens nicht diese Funktion), wenn man z.b. nur den H-Alpha oder OIII Teil nutzen will oder durch starken Lichtschmutz der OIII Kanal beeinflusst wurde.

Ich hatte den Filter eine Zeit lang im Einsatz und er hat gute Ergebnisse geliefert aber bin dann auf den L-Extreme umgestiegen der ist Schmalbandiger und lässt nur H-Alpha 7nm und OIII 7nm durch.
Den gibt´s aber nicht als Clip Filter.

Wenn ich jetzt die Wahl hätte zwischen einem OIII + einem H-Alpha Filter oder dem L-Enhance würde ich den L-Enhance nehmen da er die Pixel meiner Farbkamera voll ausnutzt und nicht nur einen Teil davon.
Wenn du aber die Möglichkeit hast einen 2" Filter an den Korrektor/Flattener zu schrauben wäre meiner Meinung nach der L-Extreme die bessere Wahl.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von fateish »

hi danny,

danke für deine rasche rückmeldung.

ich denke schon, dass ich bei meinem esprit ED80 einen filter einschrauben kann - ich dachte immer je näher der filter am sensor ist, desto besser :) - ich nehme an dann benötige ich einen mit 2" gewinde, oder? preislich scheint mir nicht allzuviel um und - bitte um korrektur falls ich da falsch liege - von der handhabung wirds auch nicht viel anders ein, oder?

lg christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von DeeJayD »

Ja um den Filter am Flattener anzubringen brauchst einen 2" Filter
Ich schraube meine 2" Filter immer an den Komakorrektor dran, ich konnte da keinen unterschied feststellen zwischen Clip Filter vor dem Sensor und 2" Filter am Korrektor. Ich hab das mit dem Optolong L-Pro getestet den hab ich als Clip und 2" hier.

Wenn man einen Filter zwischen Korrektor und Chip gibt ändert sich geringfügig der Arbeitsabstand aber keine Ahnung ob mehr oder weniger.

Tommy hats mir mal im Geschäft erklärt wenn ich mich recht erinnere muss man 1/3 der Filterdicke zum Arbeitsabstand hinzufügen wenn der Filter dazwischen hängt. Wenn der Filter aber vorne am Korrektor/Flattener hängt bleibt der Arbeitsabstand gleich.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von fateish »

super, dann glaube ich werd ich das mal probieren :)

lg christoph
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von fateish »

soda, erster test des optolong l enhance 2" filter mit meinem esprit80 ist durch....

mal so generell: ist vollmond trotz filter eher keine so gute idee, oder? Ha hab ich schön rausbekommen, blau so gut wie nichts - ich vermute mal, dass das mondlicht doch zu heavy is, oder?

cs, christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von DeeJayD »

Also mit dem L-Extreme geht´s auch recht gut bei Vollmond wenn man weit genug weg von ihm Fotografiert. Klar wird der OIII teil nie so gut wie bei Neumond sein aber eigentlich durchaus Brauchbar.

Der L-Enhance hingegen ist ~3,5 Mal so weit offen im Blau-Grün Bereich (L-Extreme 7nm und L-Enhance 24nm) Das merkt man bei Vollmond dann schon eher.

Meine Erfahrung: Mit dem L-Extreme geht´s bei Vollmond fotografierst aber am besten in die entgegengesetzte Richtung des Mondes. Liefert auch im OIII noch brauchbare Ergebnisse man sollte halt die Belichtungszeiten verkürzen ich mach mit dem L-Extreme meistens 300s und bei Vollmond 120s Belichtungen bei gleicher ISO.

Mit dem L-Enhance hab ich noch nie bei Mond unter sonst Dunklem Himmel Fotografiert aber aus Wien schon das Bild ist deutlich heller im OIII Bereich im vergleich zum Extreme Filter aber Ha ist durchaus Brauchbar auch bei Vollmond oder Bortle 9 Himmel

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von fateish »

hi,

danke für deine rückmeldung. wollte gestern mal IC1396 probieren, OIII war da nicht viel zu sehen. gut, war auch nicht wirklich gegenüber vom mond :) dann wart ich noch eine woche :)

für den l-extreme hab ich ich noch nicht den mut gehabt :D

cs, christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: schmalband clip-in filter für canon APS-C

Beitrag von DeeJayD »

fateish hat geschrieben: 23.07.2021, 15:20 für den l-extreme hab ich ich noch nicht den mut gehabt :D

cs, christoph
Ich hab auch zuerst den L-Enhance als Clip gehabt und er hat einen ausgezeichneten Job gemacht, wurde mit der zeit aber immer neugieriger wie der Extreme im vergleich ist.
Inzwischen nutze ich nur noch den Extreme und den L-Enhance Clip hab ich schon verkauft.
Von der Bildbearbeitung unterscheiden die zwei sich nicht. Der Extreme ist durch den schmaleren Durchlass Kontrastreicher.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
Antworten