Vignette nicht zentrisch

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Peda F-Wallner
Austronom
Beiträge: 131
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Vignette nicht zentrisch

Beitrag von Peda F-Wallner »

Hallo Leute!

Wenn bei einem Newton bzw. Newtonähnlichem System mit hyperbol. HS die Vignette bei einem Flat nicht zentrisch in der Bildmitte ist - so liegt das an der Justage des HS? Dass der die opt achse nicht hanz zentrisch in die Achse des oaz zurückwirft und noch feinjustiert werden muss!? - Liege ich da richtig?

Danke für Tpps/Gedankenanstösse und lg!
Peter
https://www.hubblebubbleastrofotos.com/

Lacerta 72/432 Ed apo
Takahashi Epsilon 160
Losmandy G11
qhy9
Asi 120
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5872
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Vignette nicht zentrisch

Beitrag von tommy_nawratil »

hallo Peter,

guck mal in meinen Justage Primer! :wink:

Die Ausleuchtung und ihre Symmetrie wird hauptsächlich durch die Lage des FS vor dem OAZ bestimmt.
Das beeinflusst nicht die Sternform, wenn der FS korrekt sdie opt.Achse in die OAZ Achse umlenkt.
Es ist ein kleiner Fehler, der auch durchs Flat beseitigt wird.
Nur einer groben Asymmetrie sollte man nachgehen, damit man nicht zu weit vom Optimum entfernt ist.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
TomJoad
Beiträge: 78
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Vignette nicht zentrisch

Beitrag von TomJoad »

Da kann ich ein Lied davon singen ;)

Schaut nicht schön aus, beeinträchtigt am Ende des Tages das Ergebnis aber nicht, wird bei mir mit Flats rückstandslos rauskalibriert.
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS Newton
Skywatcher 200/1000 PDS Newton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
---
ZWO ASI294MM PRO
Antworten