Pixelanzahl von CCD-Kamera nicht immer gleich

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Peda F-Wallner
Austronom
Beiträge: 131
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Pixelanzahl von CCD-Kamera nicht immer gleich

Beitrag von Peda F-Wallner »

Hallo liebe Forenmitglieder,

heute komme ich schon wieder mit einer Frage - bei meiner qhy9 - ein ziemlich altes und vielgenutztes Modell varriert die Gesamtpixelanzahl in verschiedenen Nächten - also ist in einer Nacht immer gleich aber kann dann in einer anderen Nacht anders sein. Sollte, wenn ich in Pixinsight mit script image analysis die Pixel in einem Rohbild zähle, nicht immer die gleiche Anzahl vorhanden sein?

Bei dieser Kamera ist das scheinbar auf jeden Fall nicht so - Ich Bekomme bei dem Versuch die Flats mit den Bias zu korrigieren, die nicht im gleichen Zuge wie Flats gemacht wurden - immer die Meldung einer "wrong image geometry" der Flats........
Kann das daran liegen, dass die Pixelanzahl schwankt? Kennt wer von euch so ein Problem? Binning ist immer 1x - an dem liegts nicht, hatte das Problem mit der vorigen Kamera nie, da hat die Kalibration immer hingehauen. Ich muss sagen, dass die Rohbilder links und Rechts bei dieser camera jetzt auch immer einen schwarzen Balken aufweisen, so als ob der Sensor links und rechts nicht mehr funktionieren würde...

[img]https://www.astrobin.com/full/ec4zs8/0/?nc=user[/img]


Danke für Tipps, und danke an Tommy und Tom Joad auch für die Tipps von gestern :)

lg! CS! Peter
https://www.hubblebubbleastrofotos.com/

Lacerta 72/432 Ed apo
Takahashi Epsilon 160
Losmandy G11
qhy9
Asi 120
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5872
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Pixelanzahl von CCD-Kamera nicht immer gleich

Beitrag von tommy_nawratil »

hallo Peter,

es sieht so aus, als ob die overscan areas des Chips mit ausgelesen wird.
Das ist bei meiner Astrel Kamera auch so. Fortgeschrittene User können daran eine
spezielle Kalibration vornehmen, ich hatte aber die Freude mich nie damit auseinadersetzen zu müssen :mrgreen:

https://www.pixinsight.com/forum/index. ... post-88296

Bei der Astrel croppe ich die oversan Gebiete im Rohbild weg und stacke erst dann.
Du solltest im QHY Treiber auch "remove overscan areas" anhaken können. Vielleicht ist es dann weg.
Wenn das nix hilft und dein Treiber weiter unterschiedliche Bildgrößen produziert,
aktualisiere ihn wenn möglich. Die QHY software ist angeblich besser geworden... :P

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Antworten