Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
riegi
Austronom
Beiträge: 366
Registriert: 18.11.2009, 17:01

Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von riegi »

Hi.
Wenn ich ein Samyang 135mm f2 auf eine Asi 533 stecke, ergibt das ein Sampling von 5,8.
Ist das noch sinvoll oder nur mehr schlechte Abbildung.
Bildausschnitt wäre ideal aber der Rest ?

Mfg Riegi
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 107
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Riegi,
Findest Du diese Abbildung schlecht? War genau diese Kombi.

https://www.astrovis.at/images/nebel_I ... ASI533.jpg

Gruß Horst
CS Horst
---------------------------
https://www.astrovis.at/marktplatz.php
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4647
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von TONI_B »

Ich nehme an, du meinst 5,8"/Pixel, oder?
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
riegi
Austronom
Beiträge: 366
Registriert: 18.11.2009, 17:01

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von riegi »

Hi Horst danke für das Beispiel Bild.

Toni ja kann sein,kenne mich da nicht so gut aus
3,8/135*206= 5,8
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 107
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hat das Bild Deine Frage beantwortet?

Gruß Horst
CS Horst
---------------------------
https://www.astrovis.at/marktplatz.php
riegi
Austronom
Beiträge: 366
Registriert: 18.11.2009, 17:01

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von riegi »

Ja Horst, danke.
Ich überlege mit der Kombi und dem L Extreme den Nordamerika+ pelikan aufzunehmen.
Der gesamte Cirrusnebel Komplex geht sich auch gut aus.
Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 516
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von ilkr »

TONI_B hat geschrieben: 25.05.2021, 12:35 Ich nehme an, du meinst 5,8"/Pixel, oder?
Diese Frage blieb zwar unbeantwortet, aber ich habs nachgerechnet, offensichtlich ja.
Dieser Parameter ist aber hier kein Kriterium, da es ja bei 135mm nicht ums Seeing geht.
Wenn man will, kann man auch 1" pro Pixel fotografieren, dann muss man halt einen 6" Newton verwenden.

Sinnlos beginnen 3.8µ Pixel dann zu werden, wenn man sich in Mitteleuropa über mehr als ca 1500mm Brennweite wagt.
Da spielt das Wetter vielleicht nur einmal im Jahr mit...

Was für 135mm viel relevanter ist, und da muss man die Samyang Community fragen, ist, ob dieses Objektiv die Abbildungsperformance hat, um 3.8µ Pixel zu bedienen. Die "/Pixel sind dann eigentlich egal. Das Referenzbild war also offensichtlich das Maßgebliche.

Liebe Grüße
Reinhard
Horst_Ziegler
Austronom
Beiträge: 107
Registriert: 29.01.2021, 18:06

Re: Übersampling von 5,8 sinvoll ?

Beitrag von Horst_Ziegler »

Hallo Reinhard,
da muss man nicht nachrechnen sondern klickt einfach auf https://www.astrovis.at/AstroVis_Guide.php, da gibt es auch noch andere interessante Kennzahlen z.B. ab welcher Filtergrösse keine Vignettierung bei dieser Kombi mehr auftritt. Ich habe oben den LPro verwendet

Gruß Horst
CS Horst
---------------------------
https://www.astrovis.at/marktplatz.php
Antworten