Etwas selten aufgenommen - NGC 4236

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
marcspictures
Beiträge: 66
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Etwas selten aufgenommen - NGC 4236

Beitrag von marcspictures »

Auf der Suche nach passenden Zielen zurzeit bin ich auf die doch eher selten abgelichtete Galaxie NGC 4236 gestoßen. Sie liegt im Drachen, nicht allzu weit entfernt von den populären Galaxien M81 und M82.

Aufgenommen in 2 Nächten Ende März/Anfang April, insgesamt sind es über 12 h Belichtungszeit geworden.

Das Bild und mehr Details auf astrobin: https://astrob.in/yzy7gx/0/

Bild
Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 512
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Etwas selten aufgenommen - NGC 4236

Beitrag von ilkr »

Für mich ein Referenzbild! Ich hatte sie auch schon auf meiner Liste, aber mit einer Nacht ist es nicht getan. Wahrscheinlich deshalb sieht man das Objekt eher selten im Netz. 12 Stunden hervorragend investierte Belichtungszeit!

Gibt es einen Grund, warum Du Deine Einzelframes nur so kurz (100sec) belichtest?

Liebe Grüße
Reinhard
marcspictures
Beiträge: 66
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: Etwas selten aufgenommen - NGC 4236

Beitrag von marcspictures »

Danke dir Reinhard!

Zur Belichtungszeit - 100 s bei Gain 76 (ca. 2 e-/ADU) sind für Breitband mit der ASI1600 eigentlich ziemlich normal. Ohne da jetzt jemanden etwas in den Mund legen zu wollen - ich glaube Tommy belichtet mit der ASI1600 180 s bei Gain 0 (ca. 5e-/ADU) und f/4, das ist relativ ähnlich wenn man Gain und Blende beachtet.

Ich hatte mal Versucht 300 s zu belichten (so wie bei Schmalband), allerdings merkt man dann schon dass deutlich mehr Sterne ausbrennen. Man könnte jetzt natürlich auf Gain 0 gehen und länger Belichten bei der dort auch höheren FW, aber da ist das Ausleserauschen wieder dementsprechend größer. Gain 76 für Breitband finde ich da einen guten Kompromiss, andere Werte funktionieren aber bestimmt auch gut.

Abgesehen davon ist das Ausleserauschen ohnehin sehr gering, was "kurze" Belichtungszeiten möglich macht.

Lg, Marc
Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 512
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Etwas selten aufgenommen - NGC 4236

Beitrag von ilkr »

Danke, das erklärt alles - auch für einen DSLR-Fotografen. ;-)
Das Ausbrennen unter Kontrolle zu halten, ist ein Luxus, den man sich mit einer verrauschteren DSLR nur bei offenen Sternhaufen leistet...

Reinhard
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5171
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Etwas selten aufgenommen - NGC 4236

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo Marc,

sehr schönes Portrait dieser Galaxie - die ist wirklich ein schwieriges Ziel. Bravo!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt
Antworten