An Linsen rumdoktern

inkl. Reparatur, Upgrade...
Antworten
Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 425
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

An Linsen rumdoktern

Beitrag von Gutmann »

An Linsen Rumdoktoren sollte man unterlassen ausser...

1st... man kennt sich aus damit !

2tens.. Es eh schon egal ist !

Bei mir war es eine Mischung aus beiden im Verhältnis 1:10 + zusätzlich Glück.

Vor etlichen Jahren hab ich mir eine billige Optik aus "über den Teich" bestellt die kam dann nach Zollproblemen und öffnung und "proffesionelle" Behandlung durch jenen Behördenapparat mit einem Muschelbruch an ......... aus lauter Frust hab ich das Teil da eine Retoure sich nicht gelohnt hätte und somit noch Kostspieliger geworden wäre in den Schrank gestellt und dort blieb sie auch bis gestern ...

Ahh ja es handelt sich um eine 6zoll f12 Scherbe nach Frauenhofer

Da ich viel bastle war ein Rohr und OAZ auch parat.
Nun habe ich innerhalb weniger Stunden einen Tubus gezaubert(gott ich liebe meine Werkstatt) und jene Optik daran montiert .

Zum Glück war es auch Sternklar also habe ich die Scherbe auf Vega gerichtet und durchs 10mm Okular gespechtelt... [}:)] erster gedanke...."na toll den Tubus hätt ich mir sparen können Astigmatismus erster Ordnung aber solch ein Ei ..."

Kurz nachgedacht ...bei der Optik is eh schon egal sch... drauf !
Fassung demontiert Blendring runter Spannring gelockert wieder Montiert ....noch immer Eiersterne bzw Kreuzsterne also zu fest war sie nicht verschraubt....
...Wieder runter montiert...
ein kleines Rohr mit kleineren durchmesser als die Optik genommen Stoff aufgelegt und die Fassung langsam sinken lassen sodass das Linsenpaket frei war.

Tja da ich mir auf Wolfgangs Rohr´s HP so ziemlich jeden Bericht durchgelesen habe konnte ich mich noch grob erinnern das man Asti durch drehen der Kronlinse weg kriegen kann "kann sein muss nicht"!

Also weg mit dem Tixo das die Linsen zusammen hielt und seitlich einen Strich gemacht und mal die Kronlinse abgehoben und um 90° versetzt wieder sanft passgenau zusammen gelegt... .
Eigentlich wollte ich sie um 45° verdrehen hab mich aber dann für 90° entschieden.

Beim zusammenbau habe ich statt Tixo Isoband genommen da ich in der Sternwarte kein Tixo parat hatte .
Das Isoband ist etwas dicker aber auch weicher . Wie es der Zufall will passte die Scherbe mit dem Isoband jetzt genau in die Fassung fast ohne Spiel.
Federring drauf Spannring drauf und ab auf den Tubus (den Blendring mit dem Logo las ich weg will den Namen nicht mehr sehen[;)]).

Erster verstohlener Blick durchs Oku .... gibts ja nicht muss nochmal defokussieren tatsächlich ...Runde Stern und das beim ersten Anlauf :D :D :D :lol:

Ich hätte geglaubt wenn dann muss ich das Teil sicher 5-7-8 mal runterschrauben und zerlegen bzw die Kronlinse drehen bis sich eine leichte besserung einstellt.

Sofern überhaupt ein besserung möglich ist, aber gleich beim ersten Schuss ein Treffer...das hat vermutlich mehr mit Glück zu tun als mit Verstand :twisted:

Fazit bei einer Scherbe bei der es eh schon wurscht ist kann rumdoktern auch mal nach "vorne" losgehen .

CS
Martin
Benutzeravatar
sternfeld
Austronom
Beiträge: 135
Registriert: 21.06.2012, 02:41
Wohnort: 1220 Wien

Re: An Linsen rumdoktern

Beitrag von sternfeld »

Servus Martin,
Gratuliere zum Volltreffer und vor allem zu Deinem Fachwissen. Galilei hätte sich sicher über Deine Hilfe gefreut :)
Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 425
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: An Linsen rumdoktern

Beitrag von Gutmann »

Ja der hätte sicher seine Freude mit mir gehabt den einen Chromaten hab ich schon mal gebaut bzw geschliefen http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCH ... C_ID=19364


:mrgreen:
Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 425
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: An Linsen rumdoktern

Beitrag von Gutmann »

Hi hier die Fotos vom Sterntest und Ronchi (Smartphone-made)

Optik ist soweit gerettet :wink: leicht Justiert gehört sie noch aber ich warte noch auf besseres Seeing
Bild

Bild

CS
Martin
Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3581
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: An Linsen rumdoktern

Beitrag von Josef »

Schaut mal ganz gut aus Martin!

Das mit dem Linsenrumdoktorn finde ich immer voll spannend!
Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 425
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: An Linsen rumdoktern

Beitrag von Gutmann »

Hallo Josef ja sowas kann spannend sein das stimmt.

Hier zwei Pic vom langen" Röhrle"

Habe gestern noch kurz auf Jupiter draufgehalten da ist grad Io hintern Jupiter verschwunden und der GRF war dann auch zu sehen, in den momenten des guten Seeings machte die Optik soweit einen guten eindruck .
Habe aber gestern den Tubus wieder demontiert da ich ihn um gute 15cm kürzen werde sonst kann ich kein Bino verwenden .

CS
Martin

Bild
Bild
Antworten